Prof. Dr. Walter Krämer

Prof. Dr. Walter Krämer leitet den DFG-Sonderforschungsbereich „Statistik nichtlinearer dynamischer Systeme“. Bis März 2017 war er Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik an der TU Dortmund. Er hat sich wissenschaftlich intensiv mit Regressionsanalysen, auch im Kontext von Mietspiegeln, auseinandergesetzt und ist in zahlreichen mietrelevanten Gerichtsverfahren als Gutachter aufgetreten.

nach oben

Prof. Dr. Steffen Sebastian

Prof. Dr. Steffen Sebastian ist Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienfinanzierung an der IREBS International Real Estate Business School der Universität Regensburg sowie Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim. Seit 2017 ist er Vorsitzender der Mietspiegelkommission der Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. mit Sitz in Wiesbaden.

nach oben

Weitere Diskutanten:

Dipl.-Inf. Ulrich Kelber

Dipl.-Inf. Ulrich Kelber ist seit 2000 Mitglied des Bundestages und war 2005 bis 2013 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion. Von 2011 bis 2013 war er Gründungssprecher des Themenforums Verbraucherpolitik der SPD. Seit 2013 ist er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz.

nach oben

Dr. Claus Michelsen

Dr. Claus Michelsen arbeitet seit 2013 am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Er beschäftigt sich mit Fragen der Konjunkturanalyse, der Investitionstätigkeit, der Immobilienmarktentwicklung und der Analyse wohnungsmarktpolitischer Eingriffe wie beispielsweise der Mietpreisbremse. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises Bau- und Wohnungsmarktprognostik und zählt laut Frankfurter Allgemeiner Zeitung zu den 100 einflussreichsten Ökonomen Deutschlands.

nach oben

Lorenz Thomschke

Lorenz Thomschke, Volkswirt (M.Sc.), arbeitet seit 2013 als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die empirica ag, einem unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitut, zu dessen Schwerpunkten quantitative Methoden im Bereich immobilienwirtschaftlicher Forschung und empirische Wohnungsmarktuntersuchungen zählen. Im Rahmen einer berufsbegleitenden Promotion beschäftigt er sich mit der Analyse von Mietpreisdynamiken, Preiseffekten der Mietpreisbremse und der Erstellung von Mietspiegeln.

nach oben

Dr. Kai H. Warnecke

Dr. Kai H. Warnecke ist seit Juni 2016 Präsident von Haus & Grund Deutschland und vertritt die Interessen der 900.000 Mitglieder des Verbandes. Private Eigentümer verfügen über rund 33,3 Millionen Wohnungen, dies sind mehr als 80 Prozent des gesamten Wohnungsbestandes. Sie bieten 66 Prozent der Mietwohnungen. Für private Vermieter sind verlässliche, objektive und leicht nutzbare Mietspiegel von großer Bedeutung. Daher engagieren sich viele der 960 Haus & Grund-Vereine für deren Erstellung.

nach oben

Reiner Wild

Reiner Wild ist seit 1981 beim Berliner Mieterverein e.V. tätig, zunächst als Mitarbeiter der Geschäftsführung und als stellvertretender Geschäftsführer und seit Dezember 2009 als Geschäftsführer. Er ist Mitglied im Präsidium des Deutschen Mieterbundes, Mitglied des Arbeitskreises Mietspiegel bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und Vorsitzender des Verwaltungsrats der Verbraucherzentrale Berlin.

nach oben